Theaterprogramm

Das jährliche Theaterprogramm vom Verein Cosmos

Kommende Vorführungen im Parktheater

Freitag, 19. August 2022

Andreas Thiel

Freitag, 16. September 2022

Mike Müller
Erbsache – Heinzer gegen Heinzer und Heinzer

Eine amtliche Komödie von und mit Mike Müller Regie: Rafael Sanchez

Eine strenge Richterin, zwei mittelmässige Anwälte und drei verkrachte Geschwister sollen die Erbmasse eines Verstorbenen teilen. Da werden nicht nur unterschiedliche Interpretationen des Testaments verhandelt, Sinn und Unsinn des Erbens erörtert und Familienfehden ausgetragen, sondern auch Zeugen gehört: freundliche Polizisten, eine sehr freundliche Pflegerin und ein durstiger Arzt. Die beteiligten Juristinnen und Juristen führen die Verhandlung mit viel Umsicht und professioneller Distanz, bis auch sie ihre Grenzen erreichen und die Geschwister in einen Affektrausch geraten, der in einem Zivilprozess überhaupt nichts zu suchen hat, was nicht zuletzt auch für den Verstorbenen gilt.

www.mike-mueller.ch/

Freitag, 21. Oktober 2022

100 Dinge

Komödie nach dem Kultfilm von Florian David Fitz

Mit Saša Kekez, Hans-Peter Ampferer, Petra Blossey, Patricia Ivanauskas, Pius Schmitt, Christopher Neris und Katharina Apitz
Regie: Thomas Rohmer

Ein rasantes, charmantes Großstadtmärchen ...

Toni und Paul, beste Freunde und Konkurrenten seit klein auf, stehen vor dem ganz großen Durchbruch. Mit ihrer App "Nana“ wird das Handy zur besten Freundin. Nana lacht über deine Witze, errät deine Wünsche, kennt deine Launen – und kann dir alles verkaufen. Kein Wunder, dass ein amerikanischer Investor Millionen dafür bietet. Aber soll bei ihrer Erfindung wirklich nur der Konsum zählen? Wollten sie die Menschen nicht glücklicher machen? Oder ist das ohnehin dasselbe?

Toni ist sich jedenfalls sicher: Paul, so idealistisch er sich auch gibt, würde durchdrehen, wenn er nichts mehr kaufen könnte. Das wiederum will Paul nicht auf sich sitzen lassen. Sauer und besoffen gehen die beiden eine folgenreiche Wette ein: Sie verzichten für 100 Tage auf ihren gesamten Besitz.

Doch für Paul und Toni geht es schon bald um mehr als Geld: Sie müssen sich darüber klarwerden, was ihnen wirklich etwas wert ist – und ob ihre Freundschaft dazugehört.

www.theatergastspiele-fuerth.de

Freitag, 4. November 2022

DAMIAN &

The Oscars

«Beflügelt – die Show»

Band „The Oscars“: Roman Wyss (Musikalische Leitung, Klavier), Jeremy Baer (Gitarre), Andreas Wyss (Bass), Andy Schnyder (Schlagzeug)

 

Nach der erfolgreichen Premiere Ende April ist DAMIAN & The Oscars und die fulminante Shownun im Parktheater zu erleben!

Unter dem Titel «Beflügelt» ist er seit Anfang 2020 zusammen mit dem Produzenten und Komponisten Roman Wyss («Stiller Has») aus Olten intensiv am Kreieren eigener Lieder. Entstanden sind 16 Musikstücke in deutscher Sprache in einem Stilmix aus Pop, Rock und Chanson bis Musical mit dem Potential für grosses «Entertainment», das die facettenreiche Stimme von DAMIAN voll zum Tragen bringt. Musikalische Vorbilder für sein Soloprojekt sind die legendären deutschen Sänger Udo Jürgens, Peter Maffay und Roger Cicero.

Auch bei den Texten spürt man, dass DAMIAN angekommen ist und etwas zu sagen hat. Sie sind persönlich: Mal ernst, mal neckisch, mal fröhlich – so wie das Leben selbst.

www.damianmusic.ch

Freitag, 11. November 2022

Azzurro II – Il dolci Signori

Die urkomische Italopop Musicalkomödie in zweiter Runde

Die „Signori“ Rocky Verardo (Gesang), Gianni Carrera (Gesang, Gitarre), Michael Thomas (Schlagzeug), Richie Necker (Gitarre, Mandoline), Uli Zrenner-Wolkenstein (Bass) und Bernd Meyer (Piano, Akkordeon) bekommen auf der Bühne Verstärkung durch die beiden Schauspieler Kirsten Schneider als Frauke und Johann Anzenberger in verschiedenen Rollen. Beide werden musikalisch mit Gesang, Geige und Klarinette integriert – köstlich!

Die Ruhrpottpflanze Frauke lebt seit einer Weile bei dem feurigen Italiener Rocky – aber, umzingelt von der dominanten famiglia, reicht der Platz einfach nicht! Wenn sie ihre Beziehung retten wollen, müssen sie da raus! Doch das kostet. Niemand räumt Fraukes neuer Geschäftsidee, einer “Flirtschule”, große Chancen ein und Rockys Auftrittsmöglichkeiten als Musiker sind auf Hochzeiten, Beerdigungen oder Drag Shows begrenzt... Da legt ein deutsches Traumschiff im Hafen an. Zum Abschluss der Kreuzfahrt soll darauf ein großer Musikwettbewerb stattfinden, dessen Sieg viel Geld und eine Karriere beim ZDF verheißt. Rocky, Frauke, Gianni und die Vespa begeben sich hoffnungsvoll als blinde Passagiere an Bord. Wenn nur der Traumschiffkapitän nicht so attraktiv wäre! Und die bootseigene deutsche Mallorca-Schlager-Band nicht so nerven würde... Erleben Sie unsere drei Helden bei einem neuen haarsträubenden und urkomischen Abenteuer und singen, klatschen und tanzen Sie mit bei Songs wie Volare, Bello e impossibile oder Felicità!

www.dolcisignori.de

Samstag, 10. Dezember 2022

Bühne Burgäschi

Regie: Melanie Gehrig Waltert

„Weil’s Leben süss und herzlich ist“ lautet das aktuelle Programm der Bühne Burgäschi.

Seit über einem Jahrzehnt widmet sich die Wasserämter Freilichtbühne bekannten und

unbekannten Werken der Operettenliteratur. In der Adventszeit und zum Jahreswechsel laden

die Solisten und das Salonorchester zur Operettengala. Klassische Walzerfolgen mischen sich

mit prickelnder Tanzmusik der wilden Zwanziger- und Dreissigerjahren, aus der in jeder

musikalischen Phrase und jeder Textzeile den Tanz auf dem Vulkan der Zeitgeschichte sprüht.

 

www.burgaeschi.ch

Samstag, 28. Januar 2023

Lydia

Ein Monodrama

Mit: Graziella Rossi

Regie: Damir Žižek / Musik & Dramarturgie: Helmut Vogel / Kostüm: Martin Leuthold / Historische Dramaturgie: Joseph Jung

Hätte William Shakespeare einen alternativen Namen für seine «Julia» gesucht, er hätte sie «Lydia» genannt. Eine fulminante Geschichte über eine bemerkenswerte, gescheite Frau und Schweizer Persönlichkeit in einem epochalen Skandal.
Lydia Welti‐Escher, geboren am 10. Juli 1858 in Enge bei Zürich, gestorben am 12. Dez. 1891 in Champel bei Genf. Mäzenin und Gründerin der Gottfried‐Keller‐Stiftung und eine der reichsten Frauen der Schweiz des 19. Jahrhunderts.

Einstündiges, enorm spannendes Monodrama. Dokumentation und Rückblick intensiver Lebensumstände und unerfüllter Liebesträume einer emanzipierten, starken und doch gescheiterten Frau des 19. Jahrhunderts. Zum 130. Todestag der Tochter von Alfred Escher. Sowohl inhaltlich als auch thematisch nach wie vor topaktuell. 

www.lydia-theater.ch

Dienstag, 14. März 2023

Ungeduld des Herzens

Schauspiel von Stefan Zweig in der Theaterfassung von Thomas Jonigk

Mit: Benjamin Krüger, Julika Wagner, Giovanni Arvaneh, Christopher Neris, Maria Kempken und Adela Florow

Regie: Thomas Rohmer

Es gibt eben zweierlei Mitleid ...

Der junge Soldat Hofmiller wird auf das Schloss des Herrn von Kékesfalva eingeladen. Die Abendgesellschaft ist ein voller Erfolg. Betört von seinem Erfolg fordert er zum Abschluss des berauschenden Abends das Mädchen Edith, die Tochter des Schlossherren, zum Tanz auf. Doch Edith wird erst bleich und beginnt dann zu zittern; die Frauen, die sie flankieren, sind zutiefst geschockt. Hofmiller begreift, dass er einen Fauxpas begangen hat, aber erst als ihn Ediths Cousine aufklärt, dass Edith gelähmt ist, begreift er das Ausmaß seines Vergehens und flieht Hals über Kopf aus dem Schloss.

»Ungeduld des Herzens«, der einzige Roman, den Stefan Zweig zu Ende schrieb, setzt sich mit der Frage auseinander, was wahres Mitleid ist, und wie schwierig es ist, wirklich mit einem anderen Menschen zu leiden.

www.theatergastspiele-fuerth.de

Freitag, 31. März 2023

Knolls Katzen
von Jan Neumann, Songs aus eigener Feder und passende Covers

Text & Gesang: Tanja Baumberger / Musikalische Leitung & Gesang: Martin Zangerl / Bass: David Jegge / Schlagzeug N. N. /Regie: Thomas Dietrich / Technik: Martin Kuhn / Produktion: fe-m@il

Vor-Vorstellungs-Telephonate - um Leben und Tod – und vielfältige Beziehungen.

Herr Wagner sitzt im Theater. Doch kurz bevor es losgeht, stürzt ihn ein Anruf in Panik. Die Nachbarn kommen überraschend aus dem Urlaub zurück. Wer hat sich um die Pflanzen gekümmert. Und wo ist der Schlüssel? Was haben die Katzen damit zu tun? Und wo ist Frau Wagner überhaupt?

Ein ungewöhnlicher Abend mit gemeinsamer Lachfaltenbildung ist garantiert.

www.fe-mail.ch

Samstag, 29. April 2023

Die Geierwally

Eine Geschichte aus den Alpen nach dem Roman von Wilhelmine von Hillern in der Fassung von Hans Gnant

Mit: Rebecca Lara Müller, Norbert Heckner, Sascha Hödl, Dominik Penschek, Lesley Jennifer Higl, Ferdinand Ascher, Stefan Pescheck und Andrea Heuer
Regie: Thomas Rohmer

Mit der ganzen Kraft ihrer stolzen Art sträubt sich Wally, die hübsche Tochter des Berghofbauern Stromberger, gegen die Heiratspläne ihres strengen Vaters, der ihr den ungeliebten Vinzenz als Bräutigam aufzwingen will.
Ihre Liebe gehört aber seit langem schon dem Jäger Josef, dem Mann, der ihr das Leben rettete, als sie einen Kampf mit einem mächtigen Geier austrug und ihr daraufhin den Spottnamen "Geierwally" gab.

Niemals aber würde die stolze und unnahbare Wally dem geliebten Josef ihre Gefühle offenbaren. In ihrem Zorn verlässt Wally das Vaterhaus und flieht in die Einsamkeit der Berge. Als ihr Vater stirbt, kehrt sie auf den Hof zurück.
Bei einem Dorffest kommt es zu einem Eklat: Wally reagiert unbegründet eifersüchtig auf eine Frau an der Seite von Josef.
Eine grausame Tragödie um Liebe, Ehre und Eifersucht scheint ihren Lauf zu nehmen ...

www.theatergastspiele-fuerth.de

Samstag, 17. Juni 2023

Junge Bühne

Mit: Miro Nardini, Kim Bucher, Elias Polster, Mohammed Messai u.v.a

Text/Regie: Alexander Lanz

 

Grenchens Jugend blickt auf ihre Schulzeit zurück und erzählt ironisch und humorvoll von ihren Erlebnissen.